Gemütliches Studieren

Gestern mit den Skripten zu M4 zum 2. Mal angefangen – die Idee, erst einmal alles durchzulesen, hab ich wieder aufgegeben.

  • Ich kann mich einfach nicht auf den Text konzentrieren, wenn ich keine Randnotizen dazu kritzele.

Heute mittag eine Wartezeit im Auto genutzt, um die Vorlesung zur Bindungstheorie zu hören. Aufmerksamkeitsspanne: 15 Minuten, dann eingeschlafen… 🙂

  • Ich kann nur länger zuhören, wenn ich mich dabei bewege
    – autofahren, laufen… und was auch prima geht: hören und bügeln

Sind vielleicht die Nebenwirkungen von diversen Entspannungs-CDs… Konzentration = eingeschränkte Wahrnehmung = Entspannung

Anmerkung zum M4 – Skript: fühlt sich im Moment so an, als könnte ich da ganz gemütlich ein Kapitel nach dem anderen zusammenfassen – anders als in M3 – da ging meistens nur „Schmeiß alles zusammen, rühr rum, sortier neu…“

Hör-Eindruck Vorlesung Bindungstheorie: klingt in den ersten paar Minuten etwas angespannt, angestrengt und anstrengend – aber dann wird´s flüssig und klingt nach „Es macht mir Spaß, darüber was zu erzählen“
Und was mir zum wiederholten Mal auffällt: Auch hier immer wieder der Hinweis, alle Studien kritisch zu betrachten und nicht an die „eine bewiesene Wahrheit“ zu glauben. Das gehört sich natürlich so, aber ich find´s trotzdem immer wieder gut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: