Viel Arbeit mit der AO-Psychologie…

und dabei hab ich ständig den Eindruck, dass die Studienbriefe aus einer anderen Welt kommen – und all die gutgemeinten Modelle zur Humanisierung der Arbeit am betrieblichen Alltagsgeschehen zerbröseln…
Ein paar Impression dazu hab ich hier verwurstelt: youPEC-Blog

Lerntechnisch bin ich – angesichts der Fülle des Stoffes – von den Concept-Maps wieder auf Lerntabellen zurückgeschwenkt. Und ein paar Anki-Lernkarten hab ich auch. Die haben sich im M9 bewährt. Weiß gar nicht, ob ich schon von Anki berichtet habe: Lernkartei am Computer erstellen und mit dem Smartphone lernen… (kostenlos)

Lerntabellen:

Lernkartei Anki:

Und ein paar Übersichten über den Lernstoff (ohne Details)

Bleibt noch zu berichten, dass ich in diesem Semester einen extrem hohen Verbrauch an Tanzfilmen habe – zwischen und während den Lerneinheiten… wenn das jemand psychologisch analysieren will…

Advertisements

2 responses to “Viel Arbeit mit der AO-Psychologie…

  • Simone

    Zu den Tanzfilmen: M8 ist ziemlich stressig, daher hast du einen hohen Adrenalinpegel im Blut (jedenfalls wenn es dir so geht wie mir). Adrenalin läßt sich eigentlich nur über Schlaf oder Bewegung abbauen. Du aber bist schon auf dem nächsten Level der Evolution: Du läßt die Tänzer in den Filmen sich bewegen und deine Spiegelneuronen sorgen dafür, dass sich dein Adrenalin abbaut. Noch Fragen? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: