Archiv der Kategorie: M5: Entwicklungspsychologie

Morla

hat mich jetzt wirklich lange begleitet…

Aber jetzt hab ich´s hinter mir – und es war eine weise (zufällige) Entscheidung, mich schwerpunktmäßig mit diesem Kurs auseinanderzusetzen – hier ein Lob auf die vielbequengelte Redundanz des Modul5 😉

Die anderen Kurse wiederhol ich anhand der Zusammenfassungen von Meli – (siehe unter „Psychologie studieren auch“, bin zu faul einen Link für ScrollFaule hier reinzuverlinken).
Okay, ich tu es doch: hier geht´s zu Meli

M4 hab ich auf´s Frühjahr verschoben, weil sich ausgerechnet in den letzten Wochen die Kinder hier gestapelt haben… Und so hab ich schon wieder organisch-dynamisch statt durchgeplant… hach ja…

mehr zur Moral von der Geschichte gibt´s hier:

  • Moral Basics
    „…wir haben eine Kritik der moralischen Werthe nöthig, der Werth dieser Werthe ist selbst erst einmal in Frage zu stellen – und dazu thut eine Kenntniss der Bedingungen und Umstände noth, aus denen sie gewachsen, unter denen sie sich entwickelt und verschoben haben (Moral als Folge, als Symptom, als Maske, als Tartüfferie, als Krankheit, als Missverständniss; aber auch Moral als Ursache, als Heilmittel, als Stimulans, als Hemmung, als Gift)“
    Nietzsche
  • Moral kognitiv: Piaget
    Unterschiede im moralischen Urteil, Assimilation, Akkomodation, Äquilibration, Denkstadien, „Moralisches Urteil beim Kinde“, Bewusstsein der Regel, Anwenden der Regel,autonome + heteronome Moral, moralischer Realismus, moralischer Relativismus, Kritik an Piaget
  • Moral kognitiv: Kohlberg
    Tauschgerechtigkeit, Verteilungsgerechtigkeit, moralische Dilemmata, Stufen der moralischen Urteilsentwicklung, empirische Untersuchungen zur Kohlberg-Theorie, Widersprüche zwischen Denken + Handeln, 4-Komponenten-Modell zur Entstehung moralischen Verhaltens, symmetrische + asymmetrische Probleme
  • Moral kognitiv: Selman
    5 Niveaus der sozialen Perspektivübernahme, Problem-Perspektive + Urteils-Perspektive, Relativierung, Dezentrierung, Differenzierung, Reintegration, Kompetenz + Performanz, Piaget + Selman + Kohlberg, Dummheit oder Bosheit?, männliche + weibliche Moral (Carol Gilligan)
  • Moral kognitiv: Ergänzungen
    Selbsttäuschung – Theorie der objektiven Selbstaufmerksamkeit, Moral und soziale Konventionen
  • Moral situativ
    Moral in unterschiedlichen Situationen, Milgram-Experiment, Agens-Zustand, Austauschtheorien, Experimentelle Wirtschaftsforschung: Public-Goods-Games, Erhöhung der Kooperationsbereitschaft, Tit-For-Tat, Ultimatum-Spiel, Konzept der gemeinsamen Absicht
  • Moral emotional
    „moralische Gehirnzentren“?, Phineas Cage und das Stahlrohr, Beruhen Urteile auf Gefühlen?, Auswirkungen von Gefühllosigkeit: Elliot, „The Emotional Dog And Its Rational Tail“, Sozial-intuitives Modell des moralischen Urteilens, Moralische Intuition und Ethik, Zwei-Prozess-Modell von Haidt, Gibt es einen angeborenen Moralsinn?, 5 Prinzipien für die Entwicklung eines sozialen und moralischen Verhaltens, Theory of Mind + False Belief
  • Moral: Integration der Perspektiven
    Unterschiede + Gemeinsamkeiten, gesellschaftliche Moral + individuelle Moral, Hirnforschung und Moral
  • Moral: Interventionen
    Kann man Moral lehren?, +1 -Konvention, Moralerziehungsprogramme, Sackgassen in Diskussionen, gute Menschen?

Ich lern dann mal…


Keine Moraldiskussionen ohne „Freien Willen“

… und dazu ein Video… von wegen

  • Libet-Experiment
  • Kompatibilismus
  • dem Verdacht „Wir tun nicht, was wir wollen – wir wollen, was wir tun“
  • und der Frage, ob der unschuldige (?) Mensch, der blöderweise an (s)ein verbrecherisches Gehirn angewachsen ist, das „Lebenslänglich für´s Gehirn“ mitabsitzen muss….