Schlagwort-Archive: Entwicklungspsychologie

„… die eigene Selbstdefinition zu überdenken“

“ Das Erreichen eines bestimmten Alters jedoch kann auch Entwicklungsprozesse in Gang setzen: …. Das Erreichen des 65. (oder auch 67.) Lebensjahres zwingt einen geradezu durch den normativ geregelten Ausstieg aus dem Arbeitsleben dazu, die eigene Selbstdefinfition neu zu überdenken und gegebenfalls neu zu justieren.“
(SB zu M5, Fernuni Hagen)

(zum Angucken eventuell mit Klick auf Artikelüberschrift den Artikel „vergrößern“…)

Advertisements

Auf der Suche nach der Magnus-Tafel

bin ich zumindest mal bis zu diesem Artikel gekommen – auf den auch im Studienbrief verwiesen wird.
(Aber wer guckt schon im SB, wenn er auch googlen kann *hm*)

Von William T. Preyer zu William Stern:
Über die Durchführung und Nutzung von Tagebuchstudien in den Kindertagen der deutschen Entwicklungspsychologie

Und auf Ausschnitte aus dem Tagebuch von Ernst und Gertrud Scupin – in altdeutscher (?) Schrift 🙂 :

Bubi´s erste Kindheit

Die Tafeln hab ich nicht gefunden – falls noch einer weiter suchen mag: er war´s