Schlagwort-Archive: Strategie

chaotisch

Ohne Zeitplan kommt es vor, dass ich entweder 4 Wochen vor der Klausur schon „mit allem abgeschlossen“ und keine Geduld mehr für regelmäßiges Wiederholen habe…oder dass ich lerne bis kurz vorher… oder sogar bis kurz nachher…
So sind mir doch in Modul3 drei interessante Kapitel (Wissen, Sprache, Denken) einfach durch die Lappen gegangen. Dazu konnt ich grad mal noch die Zusammenfassung von Meli durchlesen, um meine Ratewahrscheinlichkeit zu erhöhen…

Ob ich jetzt mal einen Zeitplan mache?

Öh – nööö. Zeitpläne frustrieren mich. Zuviel „du musst“. Bin ja schließlich Student aus Überzeugung und möchte mir meinen Lernspaß erhalten – also:  Mut zur Lücke.

Was ich aber aus dem „Restbestand an interessanten Inhalten“ im letzten Semester gelernt habe:
Ich werde mich nicht mehr mit dem ausführlichen Erarbeiten von Inhalten rumquälen, die mich mich zwar ansprechen,  sich aber trotzdem aus unerfindlichen Gründen als „verarbeitungszäh“ erweisen. Die fallen ab sofort ganz konsequent unter die „Ratzfatz-Zusammenfassungen“.
In M3 war das sperrige Thema übrigens „Motivation“. Als Ursache vermute ich die allgemeine „Motivationsinflation“ im Internet. 😉 Davon hatte ich eine „informationsinduzierte Hirnverstopfung“.

Bildung im [einund]zwanzigsten Jahrhundert erfordert vor allem und zunächst
die instinktsichere Abwehr überzähliger Informationen.
Karl Jaspers